Bosch GBH 3-28 DRE vs Makita HR3011FCJ - Wo sind die Unterschiede?

Marke
Bosch
Makita
Produktname
GBH 3-28 DRE
HR3011FCJ
Alles anzeigen
Nur Unterschiede
Leistung
Stromversorgung
Stromversorgung
Kabel
Stromversorgung
Kabel
Akkuspannung
Akkuspannung
-
Akkuspannung
-
Leistung
Maximale Schlagkraft
Maximale Schlagkraft
3.1 Joul
Maximale Schlagkraft
3.9 Joul
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme
800 Watt
Leistungsaufnahme
1050 Watt
Schlagzahl max.
Schlagzahl max.
4000 min⁻¹
Schlagzahl max.
4500 min⁻¹
Leerlaufdrehzahl max.
Leerlaufdrehzahl max.
900 min⁻¹
Leerlaufdrehzahl max.
840 min⁻¹
Maximale Bohrdurchmesser
Beton
Beton
28 mm
Beton
30 mm
Stahl
Stahl
13 mm
Stahl
13 mm
Holz
Holz
30 mm
Holz
32 mm
Bohrkrone
Bohrkrone
82 mm
Bohrkrone
-
Ausstattung & Funktionen
Bohrer-Aufnahme
Bohrer-Aufnahme
SDS-Plus
Bohrer-Aufnahme
SDS-Plus
Wechselbohrfutter
Wechselbohrfutter
Nein
Wechselbohrfutter
Ja
Arretierschlater (Dauerbetrieb)
Arretierschlater (Dauerbetrieb)
Ja
Arretierschlater (Dauerbetrieb)
Ja
Tiefenanschlag
Tiefenanschlag
Ja
Tiefenanschlag
Ja
Zusatzgriff
Zusatzgriff
Ja
Zusatzgriff
Ja
Licht
Licht
Nein
Licht
Ja
Absaugmöglichkeit
Absaugmöglichkeit
Ja
Absaugmöglichkeit
Ja
Vibration
Hammerbohren (Beton)
Hammerbohren (Beton)
14 m/s²
Hammerbohren (Beton)
15 m/s²
Meisseln
Meisseln
9 m/s²
Meisseln
11 m/s²
Geräuschentwicklung
Schallleistungspegel
Schallleistungspegel
102 dB(A)
Schallleistungspegel
101 dB(A)
Schalldruckpegel
Schalldruckpegel
91 dB(A)
Schalldruckpegel
90 dB(A)
Spezifikationen
Gewicht
Gewicht
3.6 kg
Gewicht
3.9 kg

Wo sind die Unterschiede?

Nehmen wir die Bohrhämmer Bosch GBH 3-28 DRE* und Makita HR3011FCJ in den Vergleich und schauen uns die Unterschiede näher an.

Welches Gerät hat die bessere Leistung?

Die wichtigste Frage ist natürlich, ob der Bosch GBH 3-28 DRE oder der Makita HR3011FCJ die bessere Leistung bietet. Bei der Leistung von Bohrhämmern gibt es mehrere Angaben zu beachten: Leistungsaufnahme, maximale Schlagkraft und Schlagzahl.

Leistungsaufnahme

Beginnen wir mir der Leistungsaufnahme. Bei dem Makita HR3011FCJ fällt diese mit 1050 Watt höher aus. Die Leistungsaufnahme von dem Bosch GBH 3-28 DRE liegt bei 800 Watt. Oft heißt es, dass mehr Leistung auch besser ist. Pauschal lässt sich das jedoch nicht sagen. Es kommt auf den EInsatz an. Geräte mit weniger Leistung laufen beim Dauerbetrieb schneller heiß, was natürlich nicht gut ist. Als gute Grenze lässt sich hier 700 Watt festsetzten. Dieses Kriterium erfüllen sowohl der Bosch GBH 3-28 DRE, als auch der Makita HR3011FCJ. Ein Gerät mit weniger Leistung empfehlen wir eher für den gelegentlichen Einsatz.

Maximale Schlagzahl

Bei der maximalen Schlagzahl heißt es nicht unbedingt, dass mehr besser ist. Ist die Schlagzahl zu hoch, wirkt sich das negativ auf die Kraft der einzellnen Schläge aus. Mit 4000 min⁻¹ ist die Schlagzahl bei dem Bosch GBH 3-28 DRE geringer. Der Makita HR3011FCJ hat eine Schlagzahl von 4500 min⁻¹.

Maximale Schlagkraft

Die maximale Schlagkraft ist sehr bedeutend. Die Zahl bezeichnet die Kraft pro Schlag, welche der Bohrhammer leisten kann. Hier gilt tatsächlich: Je mehr, desto besser. Mit 3.9 Joul ist die maximale Schlagkraft bei dem Makita HR3011FCJ höher. Der Bosch GBH 3-28 DRE hat eine Schlagkraft von 3.1 Joul.

Bohrer-Aufnahme

Die meisten Bohrhämmer haben eine SDS-Plus Aufnahme. Dabei handelt es sich um eine Art Schnellverschluss. Keiner der Beiden Bohrhämmer aus dem Vergleich hat eine SDS-Plus Aufnahme.

Im Gegensatz zu dem Bosch GBH 3-28 DRE hat der Makita HR3011FCJ ein zusätzliches Wechselbohrfutter im Lieferumfang.

Welcher Bohrhammer ist leichter?

Das Gewicht von einem Bohrhammer ist nicht unwichtig. Ein schweres Gerät ist besonders beim Dauereinsatz unpraktisch. Der Makita HR3011FCJ schneidet hier im Vergleich zum Makita HR3011FCJ besser ab. Das Gewicht von dem Makita HR3011FCJ liegt bei 3.9 kg. Der Bosch GBH 3-28 DRE wiegt 3.6 kg.

Wie unterscheidet sich die Vibration?

Die Vibration wird auch als Schwingungsemissionswert bezeichnet. Geringere Werte bedeuten hier, dass der Bohrhammer ruhiger in der Hand bleibt. Wie das Wort sagt: Er vibriert weniger. Meist bringt eine gerinere Vibration ein höheres Gewicht der Geräte mit sich.

Bei Borhämmern wird hier primär zwischen Hammerbohren und Meisseln unterschieden. Weniger ist hier besser.

Bei Hammerbohren in Beton schneidet der Bosch GBH 3-28 DRE* in diesem Punkt mit einem Wert von 14 m/s² besser ab. Bei dem Makita HR3011FCJ liegt die Vibration bei 15 m/s².

Die Vibration beim Meisseln ist bei dem <a href="https://amzn.to/3uH3jzp" target="_blank" rel="nofollow">Bosch GBH 3-28 DRE*</a> mit 9 m/s² geringer. Der Makita HR3011FCJ hat hierbei einen Wert von 11 m/s².

Relevante Vergleiche